Rheinsteig Erlebnislauf 2012 (Filsen/Loreley)

von Conny Hamm

Seit Jahren verfolge ich in der Presse die Berichterstattung über den Rheinsteig/Spendenlauf. Seit dem kreisen meine Gedanken zwischen: "da möchte ich mitmachen" und "zwischen den ganzen Ultras, bist Du wohl fehl am Platz".

  • bild-1.jpg
  • bild-2.jpg
  • bild-3.jpg
  • bild-4.jpg
  • bild-5.jpg
  • bild-6.jpg
  • bild-7.jpg
  • bild-8.jpg
  • bild-9.jpg
  • bild-10.jpg

Auch Thomas Behauptung "Da kannst Du mitmachen, das Tempo ist moderat. Die warten auf Jeden", läßt mich denken: "Ja, ja ist klar...."

Beim langen Lauf am Sonntag spinnen Mario und ich dann rum, morgen ein 20 km Teilstück mitzulaufen. Auf der Strecke zwischen Urbar und Braubach, nach zahlreichen gigantischen Ausblicken, einer Gruppe, in der ich mich sofort wohl fühle, denke ich: "wenn Dir morgen nichts weh tut, machst Du die nächste Tagesetappe mit."

Um 8:30 Uhr stehe ich dann tatsächlich am Dienstag in Filsen am Start. Über Liebenstein und Sterrenberg geht es nach Lykershausen zur Oase. Nach Kaffee und Erdinger weiter zur Hindenburgshöhe. Am Aussichtspunkt das Highlight: selbstgemachter Eierlikör. Ehrentaler Hahn, Wellmich. Hier Mittagsrast mit  Gemüsesuppe und Bockwürstchen. So gut gefüllt, wird der Anstieg zur Burg Maus etwas schwieriger. Über Nochern, die Weinberge geht es wieder bergab nach St. Goarshausen, dann hoch nach Patersberg und wieder runter nach St. Goarshausen.

Die letzen von 1415 HM stehen auf dem Weg zur Heide an. Hier ist das Tagesziel vom 37 km erreicht und das 1. Weizen ist ein richtiger Genuss. Beim 2. steht für die Tagesteilnehmer des Running Team, Thomas, Peter und mich steht fest: nächtstes Jahr sind wir wieder dabei.

 

Grüße Conny

 

Mehr Informationen findet ihr unter: www.laufendhelfen.de

 

 

 Laufberichte...

Nächste Vereinsveranstaltung

  • 01.01.2018 - 01.01.2018 | 12.00
    Neujahrslauf 2018

nächster Lauftreff

  • 19.12.2017 | 19.00
    Dienstag
2014 Running Team Bad Ems
Joomla template by TG